18.10., Tag 75 nach Transplantation

Heute sturmfrei und den Vormittag mit allen möglichen Sachen verbracht, die ich ewig nicht mehr gemacht habe, z.B. Musik gehört, dass die Wände gewackelt haben. Bisschen Haushalt, bisschen Zeitung, bisschen Buch, …

Nach dem Mittag, dann mit dem E-Bike los und wieder den Pleisse-Radweg in die Stadt gefahren. Ziemlich viele Leute unterwegs, trotzdem entspannt im Vergleich zu sonnigen Tagen am Wochenende. Jeder Meter wird natürlich beobachtet, siehe unten.

Als ich nach Hause kam war mein großer Sohn schon da. Eigentlich freut es mich, wenn wir Kontakt haben, ist aber auch nicht ganz einfach mit ihm. Er blieb bis zum Abend. Meine Eltern kamen dann auch noch und letztendlich war ich körperlich völlig am Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.