26.10., Tag 83 nach Transplantation

Mit Schmerzmitteln und Hausmittelchen irgendwie durch die Nacht gekommen. Früh dann ins MVZ zur Blutkontrolle. „Meine“ Ärzte und „meine“ Schwester nicht da, also alles etwas schleppend.

Der Pfleger, der mir Blut abnahm, war dann völlig entsetzt als er meinen Hals gesehen hat und meinte, dass er mich nicht gehen lässt ohne, dass eine Ärztin mich gesehen hat. Mit dem Ergebnis, dass ein Infekt diagnostiziert wurden und ich wieder Antibiotika nehmen muss. Blut ins Labor der Uni gefahren, um noch am Nachmittag die Auswertung zu bekommen.

Ausser etwas am Rechner zu tun, war ich zu nicht viel in der Lage. Sportliche Aktivitäten irgendwelcher Art kamen in meinen Gedanken heute auch nicht vor. Blutwerte waren am Nachmittag nicht da, schief gegangen. Luisa Mantovani hat dann am Abend auch das Antibiotika „frei“ gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.