02.11., Tag 90 nach Transplantation

Für meine derzeitige Situation, steht ein vollgepackter Tag bevor. Zeit für Sport und Bewegung war nicht so richtig planbar. Übelkeit und Halsschmerzen hielten sich in Grenzen, also gleich nach dem Aufstehen raus. Vor um sechs ist kaum jemand unterwegs, habe nur ein paar Enten am am Cospudener See beim Frühstück gestört.

Walkend etwa eine dreiviertel Stunde unterwegs. Ging gut, habe mir aber vorgenommen, dies wieder öfter zu tun. Es zwickt doch an ganz anderen Stellen als beim Radfahren.

Gegen 8 dann im MVZ gewesen zur Blutkontrolle, mit dem üblichen Prozedere, anschließend Uniklinik Labor, Sandimun-Anpassung dann am Nachmittag per whatsapp.

Heute hat mein Schwiegervater 80sten Geburtstag, der mit einer Riesenparty gefeiert werden sollte, die coronabedingt abgesagt werden musste. Also Feier in kleinem Kreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.